showtime

unsere fußballerischen fähigkeiten hängen ziemlich direkt mit unserem körperlichen zustand zusammen. sind die körperlichen und mentalen kapazitäten erschöpft, so gelangt der ball scon mal auf wunderbare weise in grundstücke, wo er nicht hingehört. da helfen auch entschuldigungen a la "ihr denkt doch nicht ich bin besoffen" nichts.